Einsatz für die Artenvielfalt: Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs um den bienenfreundlichsten Garten oder Balkon im Kreis Coesfeld stehen fest

Der Dülmener SPD-Landtagsabgeordnete André Stinka hat auch in diesem Jahr Gärten und Balkone gesucht, in denen sich Bienen & Co. besonders wohlfühlen. „Im Juni habe ich öffentlich den bienenfreundlichsten Garten oder Balkon im Kreis Coesfeld gesucht und viele Einsendungen mit Bildern von wahren Garten-Biotopen erhalten. Gärten und Balkone bieten wichtigen Lebensraum für viele Tiere, insbesondere für Insekten“, erklärt Stinka.

Gemeinsam mit seinen Jurykolleginnen Bundesumweltministerin Svenja Schulze und der Vorsitzenden des Naturschutzbundes NRW, Dr. Heide Naderer, suchte Stinka unter dem Gesichtspunkt der Insektenfreundlichkeit aus einer Vielzahl von Einsendungen die Gewinner aus. Gewonnen haben die Eheleute Kovert aus Dülmen, gefolgt von Mechthild Neuhaus-Overbeck und Günther Overbeck ebenfalls aus Dülmen und den Eheleuten Reckfort aus Billerbeck.

„Ich möchte mich bei den vielen Teilnehmenden für das Engagement und den Einsatz für die Artenvielfalt bedanken. Jede und jeder kann einen Beitrag zum Schutz unserer Artenvielfalt leisten. Das haben die Teilnehmenden mit ihren grünen Oasen auf großartige Weise gezeigt“, bedankt sich Stinka.

Stinka wird die Gewinner nächstes Jahr im Frühling besuchen, um sich auch noch persönlich vor Ort ein Bild von den Gärten zu verschaffen und den Gewinnern ihre Präsente zu überreichen. Für die Erstplatzierten darf der selbstgebackene Bienenstich dann natürlich auch nicht fehlen. Im kommenden Jahr – ist sich Stinka heute schon sicher – wird es wieder eine Neuauflage des Wettbewerbs geben.