Bildunterschrift (v.l.n.r.): Gewinner Detlev Kröger gemeinsam mit André Stinka.

André Stinka MdL zeichnet die Gewinner*innen des Wettbewerbs um den bienenfreundlichsten Garten oder Balkon im Kreis Coesfeld aus

Bereits zum vierten Mal prämierte der Dülmener Landtagsabgeordnete André Stinka den bienenfreundlichsten Garten oder Balkon im Kreis Coesfeld. „Die Jury hatte es wieder nicht leicht. Uns erreichte eine Vielzahl von Einsendungen, die alle großartig gewesen sind und einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz leisten“, betont Stinka.

Bewertet wurden die Gärten und Balkone durch Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze, den stellvertretenden NABU-Landesvorsitzenden Christian Chwallek und André Stinka.

In den letzten Wochen besuchte Stinka nun die Gewinner*innen seines Wettbewerbs aus dem letzten Jahr, um sich persönlich noch einmal einen Eindruck von den Gärten zu verschaffen und die Gewinner*innen auszuzeichnen: Gewonnen hat im Wettbewerb 2021 der Garten von Detlev Kröger in Billerbeck. Den zweiten Platz belegt die 11-jährige Teresa Stermann aus Davensberg und der dritte Platz geht an Magdalene Bücker aus Coesfeld.

Unter anderem coronabedingt musste die Preisverleihung in dieses Jahr verschoben werden, Stinka freute sich dafür umso mehr über die Begegnungen:„ Es ist besonders schön, die Gewinner*innen des Wettbewerbs persönlich besuchen und sich die Gärten vor Ort anschauen zu können. Die Vielfalt der Gärten und das Engagement der Menschen im Kreis Coesfeld beeindrucken mich sehr“, betont Stinka und weist darauf hin, dass der Arten- und Naturschutz heute mehr denn je an Relevanz in der Bevölkerung zugenommen hat. „Dieser Wettbewerb soll auch in Zukunft einen kleinen Beitrag dazu leisten, auf dieses wichtige Thema hinzuweisen und gleichzeitig aufzuzeigen, dass jede*r von uns etwas tun kann, um die Umwelt zu schützen und den Artenschwund zu stoppen“, erklärt Stinka abschließend.